No products in the cart.

Roger Muraro

© Bernard Martinez

Roger Muraro

Roger Muraro ist das Kind venezianischer Eltern. Er kommt 1959 in Lyon zur Welt. Inseiner Geburtsstadt erlerntererst das Spiel des Saxophons, bevorersich autodidaktischdas Klavierspiel beibringt. Mit 19 wird er Schüler in der Klasse von Yvonne Loriod amKonservatoriumvon Paris, wo er OlivierMessiaen kennenlernt. Sehr früh schon tritt erals einer der wichtigsten Interpreten des französischen Komponisten in Erscheinungund 2001 widmet er ihm eine Gesamtaufnahme seines Soloklavierwerks, die von derKritik einhellig gelobt wird. Seine Aufführung derVingt Regards sur l’enfant Jésus, die erohne Partitur bestreitet, oder auch die Aufführung des gesamtenCatalogue d’oiseauxwerden nicht nur als ein unglaubliches Unterfangen angesehen, sondern auch alseine intimeAneignung vonMessiaensWerk, mit demer sich vollkommen identifiziert.

Muraro studierte mehrere Jahre bei Eliane Richepin und verfügt über eineumwerfende Technik. Er war Preisträger sowohl beim Tschaikowski- als auch beimLiszt-Wettbewerb in Moskau und Parma. Sein Spiel steht stets im Dienste von Lyrikund Aufrichtigkeit. Seine Kunst, die zugleich träumerisch und hellsichtig, fantasievollund streng ist, passt sowohl zu Mussorgsky, Ravel, Albéniz, Rachmaninow undDebussy als auch zu Beethoven, Chopin, Liszt und Schumann, deren jeweilige Klang-und Gefühlswelten, Farben und äußerst empfindliche Romantik er herauszuarbeiten versteht.

Muraro spielt in den größten Konzertsälen derWelt und arbeitet mit den wichtigstenOrchesterdirigenten sowie mit den berühmtesten Ensembles weltweit.

Er ist eklektisch und offen für eine Musikwelt ohne Grenzen. Seine Erfahrungenals Pianist sowie sein pädagogisches Wissen lässt er den Studenten der PariserHochschule für Musik und Tanz zuteilwerden.

Newsletter La Dolce Volta

Pour les amoureux de la musique classique, recevez nos dernières créations et profitez d'offres exclusives (un à deux envois par mois)
INSCRIPTION
close-link